fbpx

Gesetzliche Krankenversicherung Vergleich 2020

Wer 2020 die gesetzliche Krankenkasse, in der er Mitglied ist wechseln will ist gut beraten, wenn er den Krankenkassenvergleich macht. Es ist gar nicht so einfach die Krankenkasse zu finden, die seinen Bedürfnissen zu einem günstigen Preis optimal entspricht. Die im Internet angepriesene „beste Krankenkasse“ muss nicht zwangsläufig die Krankenkasse sein, die für den Einzelnen perfekt ist.

Jeder Mensch hat ganz individuelle Bedürfnisse. Deshalb lohnt sich in jedem Fall der Krankenkassenvergleich. Verglichen werden in der Regel nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen, die im Leistungskatalog vorhanden sind. Diese sind bei allen gesetzlichen Krankenkassen gleich. Es geht vielmehr darum, was die Krankenkassen an zusätzlichen Leistungen bieten, die über die im Leistungskatalog vorgeschriebenen Leistungen hinausgehen.

Was sind Zusatzleistungen?

Das sind Leistungen der Krankenkassen, die über den gesetzlich vorgeschriebenen Leistungskatalog hinausgehen. Hier einige Beispiele:

Bonusprogramm

Das Bonusprogramm bietet hier an. Sicher, auch hier sind die Möglichkeiten etwas geschrumpft, doch wer die Vorsorgeuntersuchungen wahrnimmt, im Sportstudio aktiv ist, an einem von der Krankenkasse angebotenen Kurs beispielsweise „wie werde ich Nichtraucher“ oder „gesunde Ernährung“ teilnimmt oder seine Schutzimpfungen auffrischt erhält Geld von seiner Krankenkasse zurück. Leider bieten nicht alle Krankenkassen das Bonusprogramm an.

Zusatzleistungen

Diese Leistungen gehen über den Leistungskatalog hinaus. Oft sind sie aber nicht im Krankenkassen-Vergleich sichtbar; wer bestimmte Impfungen wie die gegen Hepatitis A und B vorhat, sollte bei der Krankenkasse seiner Wahl nachfragen. Einige Krankenkasse bezahlen diese Impfungen; das Mitglied muss allerdings in Vorleistung gehen.

Einige wichtige Faktoren für die Auswahl sind neben dem Kundenservice auch die Angebote der Krankenkassen, die über den gesetzlichen Leistungskatalog hinausgehen. Dazu gehört beispielsweise die Zahnversorgung, aber auch die Übernahme der Kosten für die alternative Medizin wie zum Beispiel die Kosten für den Heilpraktiker.

Service

Der Service ist ein sehr wichtiger Faktor bei der Wahl der Krankenkasse! Die meisten gesetzlichen Krankenkassen verfügen über eine Hotline. Wer Fragen hat und den telefonischen Kontakt aufnimmt erwartet eine kompetente Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter als Ansprechpartner. Das ist nicht immer der Fall; hier heißt es, nach dem Vergleich die Hotline „auszuprobieren“.

Der Vergleich

Der Krankenkassen-Vergleich zeigt die Leistungen der verschiedenen Krankenkassen an. Die Höhe des monatlichen Beitrags ist kein Faktor, der relevant ist. Die Beitragshöhe wird vom Gesetzgeber bestimmt und ist in der Regel bei den meisten Krankenkassen gleich. Sicher, es gibt auch Ausnahmen, doch sollte man die Beitragshöhe nicht überbewerten. Relevant ist das Verhältnis von Leistung und Beitragshöhe. Mit dem Vergleich sollte man sich aber nicht zufriedengegen, sondern im Internet nach einem Test suchen. Das Internet bietet über die Suchmaschine die Möglichkeit die Testergebnisse anzusehen.

Beim Test werden nicht nur die Leistungen, sondern auch die Unternehmensqualität, die Finanzkraft sowie Service und freiwillige Leistungen überprüft. Vergessen sollte man auf keinen Fall, dass zu dem monatlichen Beitrag der Zusatzbeitrag dazukommt. Bei Arbeitnehmern bezahlen Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Beiträge je zur Hälfte; beim Vergleich werden deshalb auch nur die Beiträge angegeben, die der Arbeitnehmer bezahlt.

Wo kann man die Krankenkassen vergleichen?

Es gibt viele Websites im Internet, die einen Krankenkassen-Vergleich durchführen. Man kann nach der günstigsten Krankenkasse suchen, aber auch nach den Krankenkassen, welche die eine Vielzahl zusätzlicher Leistungen wie Übernahme von Reiseimpfungen, Übernahme oder Beteiligung an den Kosten für alternativ Medizin und Homöopathie sowie nach medizinischer Telefonberatung, Vermittlung von Facharzt-Terminen, Bonusprogramme.

Je genauer die gewünschten Leistungen aufgeführt werden desto individueller sind die Suchergebnisse. Die auf der Ergebnisliste aufgeführten Krankenkassen können jetzt verglichen werden. Es ist sinnvoll, sich auf die Websites der Krankenkassen zu begeben und sich nochmals die Zusatzleistungen anzusehen. Für die meisten Krankenkassen gibt es im Internet auch Bewertungen von Mitgliedern, die bei der Wahl der richtigen gesetzlichen Krankenkasse einbezogen werden können.

Wie kann man den Krankenkassen-Vergleich auswerten?

Wer den Krankenkassen-Vergleich gemacht hat kann diesen nun auswerten. Welche Leistungen erwartet er von seiner Krankenkasse, wie wichtig ist ihm ein guter Service und wie hoch soll der monatliche Beitrag sein? Das sind nur einige Faktoren, die auszuwerten sind.

Der Krankenkassen-Vergleich aus dem Jahr 2020 zeigt welche Krankenkasse als Testsieger gewählt wurde und welche Kriterien sie erfüllen musste. Diese Kriterien sind auch wichtig, sind aber kein Spiegelbild für einen individuellen Versicherungsschutz.

Von Bedeutung sind insbesondere die Teilbereiche des Gesundheitswesens; die Förderung der Gesundheit und die Prävention. In diese Bereiche gehören beispielsweise Stressmanagement, Prävention bei Burnout und Kurse, die das Nichtrauchen fördern. Jede Krankenkasse bietet individuelle Zusatzleistungen an; hier lohnt sich der Vergleich in jedem Fall. Einige bezahlen spezielle Impfungen – andere übernehmen diese Kosten nicht. Fast alle Krankenkasse bezahlen bestimmte Kurse, die der Gesundheit dienen oder bezuschussen diese zumindest.

Der Krankenkassen-Vergleich sollte so ausgewertet werden, dass am Ende ein Mix aus individuell auf den Versicherungsnehmer abgestimmten Leistungen und ein günstiger Beitrag als Ergebnis herauskommt.

Testsieger: gesetzliche Krankenkasse 2019 und 2020

Eines vorweg: Der Testsieger aus dem Vorjahr muss nicht zwangsläufig auch die Krankenkasse sein, die man sich nach dem Krankenkassen-Vergleich ausgesucht hat. Allerdings sind die bewerteten Kriterien eine gute Inspiration, die zeigt, welche Leistungen gesucht werden und welche Leistungen man tatsächlich braucht.